AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die GESA Akademie gGmbH

 

Allgemeines

Für alle gegenwärtigen und künftigen Lieferungen, Leistungen und Angebote sowie sonstigen Geschäftsbeziehungen der Vertragsparteien gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn die GESA Akademie gGmbH ausdrücklich zustimmt.

Spätestens mit der Entgegennahme unserer Lieferung oder Leistung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der GESA Akademie gGmbH als angenommen.

Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam wenn sie von der GESA Akademie gGmbH schriftlich bestätigt werden.

Die GESA Akademie gGmbH ist berechtigt, Vertragsleistungen ganz oder teilweise mit allen Rechten und Pflichten auf Dritte zu übertragen oder durch Dritte ausführen zu lassen, soweit dies für den Geschäftspartner zumutbar ist.

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen bleiben diese Bedingungen hiervon im Übrigen unberührt.

Datenschutz

Der Geschäftspartner ermächtigt die GESA Akademie gGmbH und ist damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung stehenden Daten verarbeitet, gespeichert und ausgewertet werden können. Dies gilt auch für die notwendige Weitergabe von Daten an Lieferanten.

Erfüllungsort, Gerichtstand

Erfüllungsort ist Wuppertal. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Wuppertal. Die GESA gGmbH ist jedoch berechtigt, den Geschäftspartner auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Besondere Regelungen für Fortbildungsmaßnahmen

 

1. Geltungsbereich

Tritt die GESA Akademie gGmbH als Anbieter von Fortbildungsmaßnahmen auf, gelten in Ergänzung zu Teil I nachfolgende besondere Regelungen für die Anbietung von Fortbildungsmaßnahmen.

2. Anmeldung zu einer Bildungsmaßnahme

Die Anmeldung hat schriftlich (Brief, Fax, eMail) zu erfolgen und wird unverzüglich bestätigt. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit Zugang der Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Der Teilnehmer ist verpflichtet, sämtliche Anmeldedaten vollständig und richtig abzugeben. Die Anmeldedaten unterliegen dem Datenschutz.

Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt.

3. Preise/Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr wird mit der Bestätigung und Rechnungsstellung durch die GESA Akademie gGmbH innerhalb von zehn Tagen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig, sofern nicht im Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart sind.

4. Rücktritt und Stornierung

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist nach Anmeldung und Bestätigung bis acht Wochen vor Beginn der Fortbildung kostenlos möglich.

Bei einer Stornierung bis vier Wochen vor Seminarbeginn fallen Stornokosten in Höhe von 50 % der vereinbarten Vergütung an und unter vier Wochen 100 % der vereinbarten Vergütung.

Stornierungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

5. Absage/Ausfall und Verlegung von Veranstaltungen

Die GESA Akademie gGmbH hat das Recht, bei nicht ausreichenden Anmeldungen oder aus anderem wichtigen Grunde Veranstaltungen abzusagen. Sie informiert unverzüglich die Teilnehmer. In diesem Fall erhalten diese bereits gezahlte Entgelte vollständig zurück erstattet. Weitere Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

Der GESA Akademie gGmbH steht das Recht zu, Veranstaltungstermine in angemessener Frist zu verlegen, zusätzliche Termine aufzunehmen und ausgefallene Veranstaltungen an unterrichtsfreien Tagen nachzuholen.

6. Wechsel von Dozenten

Soweit die Qualität der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, ist die GESA Akademie gGmbH berechtigt Dozenten auszuwechseln. Eine wesentliche Beeinträchtigung ist insbesondere dann nicht anzunehmen, wenn nunmehr eingesetzte Dozenten eine fachlich adäquate Qualifikation besitzen. Ein Recht zur Minderung des Entgeltes besteht in diesen Fällen nicht.

Die GESA Akademie gGmbH behält sich weiterhin das Recht vor, Fortbildungsinhalte in zumutbaren Umfang aufgrund technischer und fachlicher Aktualisierung anzupassen oder den Seminarort zu ändern.

7. Ausschluss von der Teilnahme

Die GESA Akademie gGmbH ist berechtigt, Teilnehmer von der weiteren Teilnahme auszuschließen, soweit diese die Durchführung der Veranstaltung gefährden. Dies ist der Fall, wenn der Teilnehmer mit der Zahlung des Entgeltes in Verzug geraten ist, wenn er die Veranstaltung bzw. den Betriebsablauf stört oder anderweitig erhebliche Nachteile für die Durchführung der Veranstaltung zu befürchten sind.

8. Haftung

Die GESA Akademie gGmbH haftet nicht für Schäden aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust, Diebstahl oder für Titelmissbrauch, insbesondere auch nicht für Folgeschäden die sich aus der Veranstaltung ergeben, außer wenn diese auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten der GESA Akademie gGmbH oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen.

9. Datenschutz

Durch die Abgabe der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass personenbezogene Daten für die Zwecke der Veranstaltungsabwicklung sowie zur Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit der Aus- und Weiterbildung gespeichert werden.